Willkommen auf der Website der Gemeinde Huttwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde HuttwilGemeinde Huttwil

Kündigung Vertrag Städtlisaal durch Familie Graber

Seit dem Jahr 2018 haben Familie Graber und die Gemeinde die Nutzung des Städtlisaals im Kleinen Prinz vertraglich geregelt. Nun hat Familie Graber den Vertrag fristgerecht per Ende April 2022 gekündigt. Der Gemeinderat möchte das Saalangebot weiterhin erhalten.

Mit Vertrag vom 2. Dezember 2003 haben die Familie Graber und die Einwohnergemeinde Huttwil die alten Nutzungsbestimmungen vertraglich neu geregelt. Mit der Schliessung des Restaurants und dem reduzierten Betrieb des Hotels wurden die Nutzungsmodalitäten für den Städtlisaal angepasst und im April 2018 mit einem angepassten Vertrag geregelt. Dieser Vertrag sichert der Gemeinde, den Schulen Huttwil sowie den Vereinen die Nutzung des Saals für ihre Anlässe. Die Gemeinde leistet dafür eine jährliche Entschädigung von CHF 40'000. Abgeschlossen wurde dieser Vertrag per Ende April 2019 mit einer jährlichen Kündigungsfrist per Ende April.
Im April hat Familie Graber diesen Vertrag fristgerecht per Ende April 2022 gekündigt.

Gemeinderat will Saalangebot erhalten
Der Gemeinderat hat sich an seiner Sitzung vom 3. Mai 2021 mit dem Geschäft befasst. Weil die Nutzung des Saals für kulturelle, sportliche und politische Anlässe sowie für Schulanlässe in den vergangenen Jahren rege genutzt wurde, möchte der Gemeinderat dieses Angebot auch in Zukunft sichern. Die Beweggründe, welche zum Kündigungsentscheid von Seiten der Eigentümer geführt haben, sind nachvollziehbar. Deshalb soll nach einer Lösung gesucht werden, welche Familie Graber von den Arbeiten im Zusammenhang mit der Saalnutzung befreit. In der Folge hat der Gemeinderat beschlossen, mit Familie Graber das Gespräch zu suchen mit dem Ziel, eine für alle Beteiligten gute Lösung zu suchen, mit welcher die Nutzung des Saals möglichst langfristig gesichert werden kann.



Datum der Neuigkeit 6. Mai 2021
  • Druck Version
  • PDF